Der Markt
   Auf Entdeckungstour
   Marktteilnehmer
   Mehr Bio, weniger Pestizid
   Gastronomie
   Anreise und Marktplan
   Sponsoren
   Medien
  Auflösung Urner Dialektwörter
  Milch-Mäuse-Käse-OL
  Freundeskreis
  Standbetreiber/in
  Organisation
  Impressionen
  Intern
  Links

Facebook
Unterst├╝tzungUnterst├╝tzung
Auf Entdeckungstour
WILLKOMMEN IM ‹ÜRNER DÖRFLI›
Unter der grossen Linde am Landsgemeindeplatz finden Sie ein Stückchen
Urner Bergwelt.Die Alpsennerin vom Arni käst hier auf offenem Feuer,
Handwerker und Künstler zeigen ihr Können. Lassen Sie sich verwöhnen
mit typischen Urner Gerichten. Bei einem Berglerkaffee übers Wetter
‹werweissen›, Geschichten austauschen oder einfach ‹ä chli sy›
 
Handwerk und Brauchtum
Der Bergkanton präsentiert Traditionelles und Modernes: alte
Handwerkskunst wie das Sattlerhandwerk, das Heugarnknüpfen
oder das Schindelmachen und innovatives Kunsthandwerk wie die Holzbildhauerei.
Gross und Klein können kreativ werden: beim Filzen oder beim Malen
mit selbst gemachten Naturfarben.
Das Wildheuen ist im Urner Land gelebte Tradition. Nirgendwo sonst in Europa
ist das Wildheuen so bedeutend. Ab Mitte Juli dürfen die Wildheuwiesen
oberhalb von 1500m.ü.M. gemäht werden. Das gibt ein ausgezeichnetes
Futter für die Tiere im Winter. Zudem fördert das regelmässige Mähen die
Artenvielfalt und verhindert das Abgleiten des Schnees im Winter.
 
Für Sie unterwegs am Biomarkt
Jugendtanzgruppe Seelisberg, Brassband Gurtnellen, Hobbychörli
Bürglen, Birgler Grüäss, Alphornbläser- und Fahnenschwingerverei-
nigung Uri, Gebrüder Kempf, Trio Uristier, Jugend Saxophon, Drehor-
gelspieler Bruno Stampfli, Urner Lieder mit Robi Arnold und Sepp Nell ...
 
Die Biobäuerinnen und Biobauern aus dem Kanton Uri freuen sich
auf Ihren Besuch.
MILCH: EIN HOCHWERTIGES LEBENSMITTEL
Biomilch und Biomilcherzeugnisse sind gesunde, hochwertige
Lebensmittel, die eine Vielzahl von Nährstoffen enthalten.
Der hohe Kalziumgehalt zeichnet die Milch aus. Im Durchschnitt
wird 40 Prozent des Kalziumbedarfs des Menschen über Milch und
Milchprodukte aufgenommen.
Die Fütterung der Kühe hat einen direkten Einfluss auf die Nähr-
stoffe in der Milch: Je grösser der Grasanteil in der Futterration der
Kühe ist, umso höher ist der Anteil der für den Menschen lebens-
wichtigen Omega-3-Fettsäuren in der Milch.
Bio-Knospe-Tiere werden besonders artgerecht gehalten und ver-
bringen viel Zeit unter freiem Himmel. Denn nur Tiere, die sich wohl
fühlen, geben gesunde, geschmackvolle Bio-Knospe-Milch.
 
Zum Einkaufen und Schlemmen finden Sie über den ganzen Markt
verteilt verschiedenste Milchprodukte.
 
Erlebnis Biomilch
Mach mit beim Milch-Mäuse-Käse-Wettbewerb: Finde die Maus!
Komm zum Milchstand (7) oder zur Kinderanimation (55).
Oder lerne eine Kuh zu melken (7), schau der Käserin vom Arnisee im
UrnerDorf (45) über die Schultern oder probiere das Milchflaschen
fischen (55).